Verkehrsunfall in der Erlacher Au

Datum: 11. August 2018 
Alarmzeit: 21:05 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Dauer: 1 Stunde 10 Minuten 
Art: Technische Einsätze 
Einsatzort: Erlacher Au 
Einsatzleiter: FF Bad Erlach 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: KLFA, TLFA 4000 
Weitere Kräfte: FF Bad Erlach, FF Oberschlatten, Polizei 


Einsatzbericht:

VerkehrsunfallMit der Meldung „Fahrzeugbergung in Stupfenreith – PKW im Graben“ wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Bromberg und Oberschlatten am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Eine Erkundungsfahrt auf der Gemeindestraße von Dreibuchen über Stupfenreith nach Breitenbuch verlief ergebnislos. Daher entschied man sich, weiter Richtung Erlacher Au zu fahren.

Dort angekommen, erkannten wir, dass es sich beim Einsatzort um die selbe Stelle in der Erlacher Au handelte, an der es in der Vergangenheit schon öfter zu einem Verkehrsunfall gekommen ist. Ein PKW-Lenker ist aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und wurde mit seinem Fahrzeug in den Bach geschleudert. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, Fahrer und Beifahrer blieben aber zum Glück unverletzt und konnten sich selbst aus dem Unfallauto befreien.

Seitens der Feuerwehr Bromberg wurde die Einsatzstelle abgesichert und beleuchtet. In weiterer Folge wurde die Nachalarmierung der Feuerwehr Bad Erlach veranlasst, die den PKW mittels Kran aus dem Bachbett hob und an einem gesicherten Ort abstellte.

Fotos