Alarmierung zu Wohnungsbrand

Datum: 21. März 2020 
Alarmzeit: 10:55 Uhr 
Alarmierungsart: Sirenenalarm 
Dauer: 35 Minuten 
Einsatzort: Bromberg 
Einsatzleiter: OBI Lukas Weninger 
Mannschaftsstärke: 11 
Weitere Kräfte: FF Oberschlatten 


Einsatzbericht:

WohnungsbrandAm 21.03.2020, um 10:55 Uhr wurden die Feuerwehren Bromberg, Oberschlatten, Schlag und Thernberg zu einem Wohnungsbrand im Ortszentrum von Bromberg alarmiert. Der Einsatzort befand sind im Gemeindehaus, in dem auch die FF Bromberg untergebracht ist.

Aufgrund der Nähe zum Einsatzobjekt konnte der Einsatzleiter der Feuerwehr Bromberg sofort nach dem Ausrüsten im Gerätehaus mit der Erkundung beginnen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich glücklicherweise nicht um einen Brand handelte, sondern „nur“ um Rauchentwicklung durch einen geschmolzenen Wasserkocher. Verletzt wurde zum Glück niemand, die anwesenden Bewohner, hatten bereits selbständig die Wohnung verlassen.

Um die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Zeiten der Corona-Krise zu schützen, wurden die nicht benötigten Einsatzkräfte umgehend über die Bezirksalarmzentrale storniert. Auch die Mitglieder, welche bereits im Feuerwehrhaus Bromberg eingetroffen sind, konnten großteils wieder nach Hause geschickt werden.

Seitens der Feuerwehr wurde das Objekt mit dem Belüftungsgerät der FF Oberschlatten belüftet, um den restlichen Rauch aus der Wohnung zu bringen ehe nach kurzer Zeit wieder eingerückt werden konnte.

Druckbelüftung