Evakuierungsübung in der Volksschule

Evakuierungsübung in der VS Bromberg

Am 25. Oktober, dem letzten Tag vor den Herbstferien, fand in der Volksschule Bromberg eine Evakuierungsübung statt. 20 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Bromberg, Oberschlatten und Schlag konnten dabei alle rund 40 Kinder und das Lehrpersonal aus ihren Klassenräumen retten.

Übungsannahme war eine starke Verrauchung des Stiegenhauses durch einen Brand im Eingangsbereich, wodurch die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen in ihren Klassen im Erd- und Obergeschoß eingeschlossen waren. Zwei Atemschutztrupps drangen über den Haupteingang in das Schulgebäude und zu den Eingeschlossenen vor. Diese wurden schließlich über die Fenster ins Freie gerettet.

Zwei tapfere Burschen, die sich für die Übung auf den Toiletten versteckt haben, konnten von den Atemschutzgeräteträgern ebenfalls rasch gefunden und gerettet werden.

Nicht nur die Volksschulkinder waren von der willkommenen Abwechslung begeistert. Die Kindergartenkinder beobachteten das Geschehen gespannt von ihren Fenstern aus.

Gemeinsam mit Bürgermeister Josef Schrammel, der ebenfalls der Einladung gefolgt war und sich selbst ein Bild von der Übung machte, wurden im Anschluss alle positiven und negativen Punkte besprochen sowie Erkenntnisse für den Ernstfall und zukünftige Übungen gesammelt.

Zu guter Letzt durften die Volksschul- und Kindergartenkinder die Feuerwehrfahrzeuge und Geräte besichtigen und teilweise selbst bedienen.

Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*